Loading...

Plattform Zivilgesellschaft

//Plattform Zivilgesellschaft
Über Welten-verbinden 2018-03-27T11:42:15+00:00

Philosophie & Grundhaltung

„Welten verbinden“, drückt genau das aus, was mir wichtig ist!

Mit meinen Angeboten will ich die unterschiedlichsten Welten verbinden, bereichern, aktivieren, etc.

Zum Beispiel die Welten von  Männer und Frauen, von jung und alt, von Eltern und Kindern, von unterschiedlichen Kulturen, von Führungskräften und MitarbeiterInnen, etc. und natürlich die jeweils eigenen unterschiedlichsten inneren Welten.

Dazu nutze ich auch die unterschiedlichsten Methoden, wie Systemische Ansätze, Aufstellungen, PSYCH-K, Gewaltfreie Kommunikation, Imago, etc.

Getragen von den Haltungen und den aktuellen Erkenntnissen der Quantenphysik, der Gehirnforschung sowie einer breiten und offenen Spiritualität.

Um die unterschiedlichsten äußeren Welten stimmig verbinden zu können, gilt es auch die eigene innere Individualwelt zur Reife und zum Blühen zu bringen.

Die eigenen individuellen inneren Welten zu einem bereichernden, stimmigeren Ganzen zusammenzuführen ist zielführend für die eigene Lebensgestaltung, die zu Glück und Erfolg führt.

Glück definiert sich für mich durch sich Zugehörig fühlen, Freude und Sinn zu empfinden und einen gewissen Gestaltungsfreiraum zu haben.

Die eigene Welt erforschen um zu erkennen und mit anderen Welten zu bereichern führt zu einer neuen mehrdimensionalen Welt, die wesentlich mehr ist als die Summe der vorherigen „Einzelwelten.“

Ich freue mich darauf Welten kennen zu lernen und diese mit anderen (inneren/äußeren) Welten zu verbinden.

Persönlich

Am Fuße des Kreuzbergls habe ich die Praxis „Welten–verbinden“ 2009 eröffnet. 

Ein damaliges Motiv dafür war auch, die unterschiedlichen „Welten“ von Männer & Frauen, die uns immer wieder vor die Herausforderung stellen, den Anderen in seinem Handeln, Denken und Sein zu verstehen und diesem dann auch den Raum zu geben, mit all den dazugehörigen Fragen proffesionell zu begleiten. Durch aktives Interesse und dem sich Einlassen auf und in die Welt des Anderen entsteht laufend ein größeres Ganzes – eine gemeinsame synergetische Welt, welche das jeweils Eigene und das Neue integriert. Mit diesen Themen habe ich mich auch aktivst auseinasdergesetzt und auch persönlich raufs u. runters erlebt. Bin kein „Wunderwuzi“, dennoch bin Ich!

Weitere berufliche Welten sind dazugekommen und ich begleite jetzt schwerpunktmäßig Teams und Organisationen (siehe Profil) ihre unterscheidlichsten inneren & äußeren  Welten zu verbinden. Meine Engagements siehe unter Initiativen.