Loading...

Seminare & Workshops

/Seminare & Workshops
Spezielle Beratungen 2018-03-16T11:58:35+00:00

SEB: Schul- und Unterrichtsentwicklungs-Beratung

Astra Personalentwicklung

Burn-Out-Prävention für Personen

Burn-Out-Prävention für Unternehmen

Männer- und Burschen Beratung

Berufsorientierung

Konfliktmanagement & Konfliktbearbeitung

Unterrichtsentwicklung

Schulgestaltung und Pädagogik im Umbruch 

Die „ Schule“ ist im Umbruch und dass auf vielen Ebenen (Rollenbild, Organisation, Schulkultur, Klassenführung, etc)  gleichzeitig. Die bisherigen Paradigmen „kippen“ und wandeln sich von PädagogIn als allein Wissende/r zu wo finde ich welches Wissen, von PädagogIn als Vortragender zu problem based learning, von SoloplayerIn zum/r TeamplayerIn, von …

Um die „Schulen“ und vor allem die PädagogInnen und SchülerInnen  auf diesem Wandlungsprozess gut zu begleiten, wir über die Pädagogische Hochschule ein Pool von BeraterInnen für Schul – und Unterrischtsentwicklung angeboten.

Nähere Infos

siehe:  http://www.seb-kaernten.ksn.at

Setting:

Einzelcoaching (DirektorIn, Fachverantwortliche), Kollegium, Teilkollegium, Arbeitsgruppen, Klassen.

Man ist nicht dort zuhause, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern dort, wo man verstanden wird.

Wer vom Ziel nichts weiß, wird den Weg nicht finden.

(beides Christian Morgenstern)

„astra“ – Personalentwicklung

Astra gibt Menschen Instrumente mit auf den Weg, die ihr persönliches und berufliches Leben nachhaltig selbst gestalten und von der passiven Seite – der Reaktion, auf die aktive Seite – der Aktion, im beruflichen wie im privaten Umfeld,  wechseln wollen.

Weitere Informationen siehe:

http://www.astra-entwicklung.com

Astra ist ein „Personal-entwicklungsinstrument“ auf niederschwelligem Niveau. 

Gut zu gestalten für jene, die an der Basis eines Unternehmens tätig sind.  

Berufsorientierung

Berufliche Perspektiven-Beratung 

Ist ein themenbezogenes individuelles Beratungsangebot mit der Zielsetzung, Sie (Lehrling, SchülerIn, StudentIn, WiedereinsteigerIn, NeuorientiererIn; BranchenwechslerIn, Suchende/r,  …)  bei Ihrer Berufswahl oder bei Problemsituationen der Veränderungen im Berufsleben zu unterstützen.

Berufliche Orientierung:

Wo soll es hingehen? Was soll ich werden? Sind meine Ziele realistisch? Welche Alternativen gibt es? Wie kann ich nach der Familienpause, nach einem Arbeitsunfall, nach einer Krankheitssituation, nach einem „Burn out“ wieder in den Beruf zurück kehren?

Kompetenzprofil, persönliche Standortbestimmung:

Was sind meine Stärken und Potentiale? Für welche Branche, welchen Beruf oder für welche berufliche Position bin ich geeignet? Wie finde ich die passende Arbeitsstelle?

Kompetenzentwicklung:

Wie setzte ich meine Stärken ein? Wie bearbeitet ich meine Lernfelder am effektivsten? Wie erhöhe ich sinnvoll meine Qualifikationen?

Selbstmarketing, persönliche Bewerbungsstrategie:

Wie komme ich an mein Ziel? Wie gestalte ich überzeugende Bewerbungsunterlagen? Wie stelle ich mich im Vorstellungsgespräch authentisch und stimmig dar?

Belastungsmanagement

(siehe auch Supervision)

Wie gehe ich mit Mobbing-Situationen um?

Wie mit Burn out-Phänomenen?

Wie mit Outplacement-Situationen

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

(Afrikanische Weisheit)

Nichts auf der Welt ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. 

(Victor Hugo)

Konfliktmanagement

Nutzen fürs Unternehmen:

  1. Finanzielle & „andere“ Kosten ersparen
  2. Zeitressourcen & Energie für die zukünftigen Arbeitsprozesse frei halten
  3. Aufbau einer nachhaltigen Feedback- & Konfliktkultur

„ungeregelte“ Konflikte kosten durch:

  • Informationsverlust
  • Steigende Krankenstände
  • Verlust fähiger MitarbeiterInnen
  • Abwendung von KundInnen
  • Sinkendes Image
  • Leistungs- & Engagementreduktion der MitarbeiterInnen
  • Verlust der Motivation
  • Unterschwellige laufende Störungen des Arbeitsklima
  • Eingeschränkte Kommunikation
  • Sinkende Kreativität
  • Störung des Vertrauen
  • Binden Energie, die für den Arbeitsprozess nicht zur Verfügung steht

Und führen zu Verlust von 

  • Handlungsfreiheit
  • Freude
  • Geld
  • Freunde & ArbeitskollegInnen
  • Energie

Angebote:

  • Konfliktsupervision
  • Aufbau eines Konfliktmanagements im Unternehmen
  • Aufbau einer Feedbackkultur im Unternehmen
  • Eskalations- & Deeskalations– Mechanismen (er-) kennen
  • Stimmigere Kommunikations- & Entscheidungsformate (Dynamic Facilitation; Sytemisches konsensieren, Positions- Aufstellungen, Gewaltfreie Kommunikation, Dialog,…) einsetzen
  • Eigenes Konfliktverhalten & „Konflikttypus“ (er-) kennen

Eigenen Anteil bei Konflikten erkennen lernen

„In dem verstärkten Aufbau kooperativer Arbeits- und Lebensstrukturen – die wir dringend brauchen – geht es darum, großzügig die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu kultivieren und sie mit anderen zu teilen“

Dr. Joanna Macy aus Geseko von Lüpke: „Politik des Herzens“

Solange du dem anderen sein Anderssein nicht anerkennen kannst, bist du noch weit ab vom Weg der Weisheit 

(chinesisches Sprichwort)

Wenn wir etwas für den andern tun, um einem Konflikt zu entgehen, müssen beide Seiten dafür bezahlen

 Jesper Juul