Loading...

Spezielle Beratungen

//Spezielle Beratungen
Spezielle Beratungen 2018-03-16T11:58:35+00:00

SEB: Schul- und Unter­richts­ent­wick­lungs-Bera­tung

Astra Per­so­nal­ent­wick­lung

Burn-Out-Prä­ven­ti­on für Per­so­nen

Burn-Out-Prä­ven­ti­on für Unter­neh­men

Män­ner- und Bur­schen Bera­tung

Berufs­ori­en­tie­rung

Kon­flikt­ma­nage­ment & Kon­flikt­be­ar­bei­tung

Unterrichtsentwicklung

Schulgestaltung und Pädagogik im Umbruch 

Die „ Schu­le“ ist im Umbruch und dass auf vie­len Ebe­nen (Rol­len­bild, Orga­ni­sa­ti­on, Schul­kul­tur, Klas­sen­füh­rung, etc)  gleich­zei­tig. Die bis­he­ri­gen Para­dig­men „kip­pen“ und wan­deln sich von Päd­ago­gIn als allein Wissende/r zu wo fin­de ich wel­ches Wis­sen, von Päd­ago­gIn als Vor­tra­gen­der zu pro­blem based learning, von Solo­playe­rIn zum/r Team­playe­rIn, von …

Um die „Schu­len“ und vor allem die Päd­ago­gIn­nen und Schü­le­rIn­nen  auf die­sem Wand­lungs­pro­zess gut zu beglei­ten, wir über die Päd­ago­gi­sche Hoch­schu­le ein Pool von Bera­te­rIn­nen für Schul – und Unter­rischts­ent­wick­lung ange­bo­ten.

Nähere Infos

sie­he:  http://​www​.seb​-kaern​ten​.ksn​.at

Setting:

Ein­zel­coa­ching (Direk­to­rIn, Fach­ver­ant­wort­li­che), Kol­le­gi­um, Teil­kol­le­gi­um, Arbeits­grup­pen, Klas­sen.

Man ist nicht dort zuhau­se, wo man sei­nen Wohn­sitz hat, son­dern dort, wo man ver­stan­den wird.

Wer vom Ziel nichts weiß, wird den Weg nicht fin­den.

(bei­des Chris­ti­an Mor­gen­stern)

astra“ — Personalentwicklung

Astra gibt Men­schen Instru­men­te mit auf den Weg, die ihr per­sön­li­ches und beruf­li­ches Leben nach­hal­tig selbst gestal­ten und von der pas­si­ven Sei­te – der Reak­ti­on, auf die akti­ve Sei­te – der Akti­on, im beruf­li­chen wie im pri­va­ten Umfeld,  wech­seln wol­len.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sie­he:

http://​www​.astra​-ent​wick​lung​.com

Astra ist ein „Per­so­nal-ent­wick­lungs­in­stru­ment“ auf nie­der­schwel­li­gem Niveau. 

Gut zu gestal­ten für jene, die an der Basis eines Unter­neh­mens tätig sind.  

Berufsorientierung

Berufliche Perspektiven-Beratung 

Ist ein the­men­be­zo­ge­nes indi­vi­du­el­les Bera­tungs­an­ge­bot mit der Ziel­set­zung, Sie (Lehr­ling, Schü­le­rIn, Stu­den­tIn, Wie­der­ein­stei­ge­rIn, Neu­ori­en­tie­re­rIn; Bran­chen­wechs­le­rIn, Suchende/r,  …)  bei Ihrer Berufs­wahl oder bei Pro­blem­si­tua­tio­nen der Ver­än­de­run­gen im Berufs­le­ben zu unter­stüt­zen.

Berufliche Orientierung:

Wo soll es hin­ge­hen? Was soll ich wer­den? Sind mei­ne Zie­le rea­lis­tisch? Wel­che Alter­na­ti­ven gibt es? Wie kann ich nach der Fami­li­en­pau­se, nach einem Arbeits­un­fall, nach einer Krank­heits­si­tua­ti­on, nach einem „Burn out“ wie­der in den Beruf zurück keh­ren?

Kompetenzprofil, persönliche Standortbestimmung:

Was sind mei­ne Stär­ken und Poten­tia­le? Für wel­che Bran­che, wel­chen Beruf oder für wel­che beruf­li­che Posi­ti­on bin ich geeig­net? Wie fin­de ich die pas­sen­de Arbeits­stel­le?

Kompetenzentwicklung:

Wie setz­te ich mei­ne Stär­ken ein? Wie bear­bei­tet ich mei­ne Lern­fel­der am effek­tivs­ten? Wie erhö­he ich sinn­voll mei­ne Qua­li­fi­ka­tio­nen?

Selbstmarketing, persönliche Bewerbungsstrategie:

Wie kom­me ich an mein Ziel? Wie gestal­te ich über­zeu­gen­de Bewer­bungs­un­ter­la­gen? Wie stel­le ich mich im Vor­stel­lungs­ge­spräch authen­tisch und stim­mig dar?

Belastungsmanagement

(sie­he auch Super­vi­si­on)

Wie gehe ich mit Mob­bing-Situa­tio­nen um?

Wie mit Burn out-Phä­no­me­nen?

Wie mit Out­pla­ce­ment-Situa­tio­nen

Jeder Weg beginnt mit dem ers­ten Schritt.

(Afri­ka­ni­sche Weis­heit)

Nichts auf der Welt ist so mäch­tig, wie eine Idee, deren Zeit gekom­men ist. 

(Vic­tor Hugo)

Konfliktmanagement

Nutzen fürs Unternehmen:

  1. Finan­zi­el­le & „ande­re“ Kos­ten erspa­ren
  2. Zeit­res­sour­cen & Ener­gie für die zukünf­ti­gen Arbeits­pro­zes­se frei hal­ten
  3. Auf­bau einer nach­hal­ti­gen Feed­back- & Kon­flikt­kul­tur

ungeregelte“ Konflikte kosten durch:

  • Infor­ma­ti­ons­ver­lust
  • Stei­gen­de Kran­ken­stän­de
  • Ver­lust fähi­ger Mit­ar­bei­te­rIn­nen
  • Abwen­dung von Kun­dIn­nen
  • Sin­ken­des Image
  • Leis­tungs- & Enga­ge­ment­re­duk­ti­on der Mit­ar­bei­te­rIn­nen
  • Ver­lust der Moti­va­ti­on
  • Unter­schwel­li­ge lau­fen­de Stö­run­gen des Arbeits­kli­ma
  • Ein­ge­schränk­te Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Sin­ken­de Krea­ti­vi­tät
  • Stö­rung des Ver­trau­en
  • Bin­den Ener­gie, die für den Arbeits­pro­zess nicht zur Ver­fü­gung steht

Und führen zu Verlust von 

  • Hand­lungs­frei­heit
  • Freu­de
  • Geld
  • Freun­de & Arbeits­kol­le­gIn­nen
  • Ener­gie

Angebote:

  • Kon­flikt­su­per­vi­si­on
  • Auf­bau eines Kon­flikt­ma­nage­ments im Unter­neh­men
  • Auf­bau einer Feed­back­kul­tur im Unter­neh­men
  • Eska­la­ti­ons- & Dees­ka­la­ti­ons– Mecha­nis­men (er-) ken­nen
  • Stim­mi­ge­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons- & Ent­schei­dungs­for­ma­te (Dyna­mic Faci­li­ta­ti­on; Syte­mi­sches kon­sen­sie­ren, Posi­ti­ons- Auf­stel­lun­gen, Gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on, Dia­log,…) ein­set­zen
  • Eige­nes Kon­flikt­ver­hal­ten & „Kon­flikt­ty­pus“ (er-) ken­nen

Eige­nen Anteil bei Kon­flik­ten erken­nen ler­nen

In dem ver­stärk­ten Auf­bau koope­ra­ti­ver Arbeits- und Lebens­struk­tu­ren — die wir drin­gend brau­chen — geht es dar­um, groß­zü­gig die eige­nen Fähig­kei­ten und Stär­ken zu kul­ti­vie­ren und sie mit ande­ren zu tei­len”

Dr. Joan­na Macy aus Gese­ko von Lüp­ke: “Poli­tik des Her­zens”

Solan­ge du dem ande­ren sein Anders­sein nicht aner­ken­nen kannst, bist du noch weit ab vom Weg der Weis­heit 

(chi­ne­si­sches Sprich­wort)

Wenn wir etwas für den andern tun, um einem Kon­flikt zu ent­ge­hen, müs­sen bei­de Sei­ten dafür bezah­len

 Jesper Juul