Loading...

Supervision & Coaching

//Supervision & Coaching
Supervision & Coaching 2018-03-12T16:28:05+00:00

Gesund bis zur Pension

Supervision u. Coaching

Super­vi­sio­nen, Coa­chings, Inter­vi­sio­nen und Feed­back­schlei­fen sind in einem Unter­neh­men die frucht­brin­gends­te Art zur lau­fen­den Selbst­re­fle­xi­on und zur Erhö­hung der eige­nen Resi­li­enz (psy­chi­sche Wider­stands­fä­hig­keit bzw. die Fähig­keit, Kri­sen zu bewäl­ti­gen) bei zu tra­gen um damit die per­sön­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung von Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­te­rIn­nen ernst­haft zu ermög­li­chen.

Ohne die­se lau­fen­de  per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung gibt es kei­ne ech­te nach­hal­ti­ge und resiliensstärkende/ resi­li­en­z­ge­stärk­te Ent­wick­lung im Unter­neh­men.

Super­vi­si­on ist eine Metho­de der Selbst­re­fle­xi­on, die unter Anlei­tung beruf­li­che Fra­gen und Anlie­gen the­ma­ti­siert, klärt und res­sour­cen- und lösungs­ori­en­tiert alter­na­ti­ve Hand­lungs­mög­lich­kei­ten erar­bei­tet. Dadurch wird die Qua­li­tät der Arbeit sicher gestellt, Psy­cho­hy­gie­ne und Hil­fe zur Selbst­hil­fe ermög­licht.
In eige­nen Wor­ten

Coa­ching ist eine spe­zi­el­le Form von Ein­zel­su­per­vi­si­on, die sich an Per­so­nen mit Füh­rungs­auf­ga­ben wen­det. Coa­ching als berufs­be­zo­ge­ne Bera­tung fokus­siert auf spe­zi­fi­sche Fra­ge­stel­lun­gen wie Gestal­tung der Füh­rungs­rol­le, Kom­mu­ni­ka­ti­ons-, Kon­flikt-, Kri­sen­ma­nage­ment, Manage­ment von Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen, Kar­rie­re­pla­nung. Coa­ching ist klar ziel­ori­en­tiert.
Dr. Mag.  Eri­ka Miku­la

Um gemein­sam auf krea­ti­ve und vor allem stim­mi­ge umsetz­ba­re „Lösungs­an­sät­ze“ zu kom­men wer­den hier die unter­schied­lichs­ten Metho­den wie z. B. Sys­te­mi­sche Ansät­ze, Auf­stel­lun­gen, PSYCH-K, Ima­go, Gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on, etc kom­bi­niert ange­wen­det. Getra­gen wird das Gan­ze von den Hal­tun­gen und den aktu­el­len Erkennt­nis­sen der Quan­ten­phy­sik, der Gehirn­for­schung, der Glücks­for­schung sowie einer brei­ten und offe­nen Spi­ri­tua­li­tät.

Settings: 

Ein­zel­su­per­vi­si­on, Ein­zel­coa­ching, Grup­pen­su­per­vi­si­on, Team­su­per­vi­si­on, Orga­ni­sa­ti­ons­u­per­vi­si­on (meh­re­re Teams gemein­sam; Teams und Lei­tun­gen)

Semi­na­re für Teament­wick­lung, Kom­mu­ni­ka­ti­on, kon­kre­te Kon­flikt­be­ar­bei­tung, Kon­flikt­ma­nage­ment, sys­te­mi­sches Füh­ren

ÖVS Zer­ti­fi­zie­rung gege­ben: http://​www​.oevs​.or​.at

ÖVS aner­kann­ter Lehr­su­per­vi­sor:
Arge Bil­dungs­ma­nage­ment Graz
Päd­ago­gi­sche Hoch­schu­le Kärn­ten 

Mein ganz persönlicher Gewinn dabei ist …

  • Erwei­te­rung der eige­nen Refle­xi­ons­fä­hig­keit – Erken­nen der eige­nen „Mus­ter“
  • Gutes Ver­ständ­nis mei­ner beruf­li­che Rol­le bekom­men und erhal­ten
  • Psy­chi­sche Ent­las­tung – Druck ablas­sen – „ Frust ablas­sen“
  • Erken­nen von eige­nen Burn Out Phä­no­me­nen
  • Hori­zont­er­wei­te­rung – neue Sicht­wei­sen ken­nen ler­nen — „Ler­nen“ vom Ande­ren
  • Lösungs­den­ken – res­sour­cen­ori­en­tier­tes Den­ken und Han­deln; Res­sour­cen erken­nen- erfor­schen — her­aus­schä­len, die noch nicht sicht­bar waren
  • Umgang mit Kon­flik­ten und Unter­schie­den ler­nen
  • Kom­pe­tenz­er­wei­te­rung
  • Stei­ge­rung des eigen­ver­ant­wort­li­chen Han­delns
  • Klar­heit über: Wann hel­fe ich wem war­um? (Hel­fer­the­ma­tik)
  • Arbeits­fä­hig­keit erhal­ten — Hil­fe zur Selbst­hil­fe
  • Feh­ler­kul­tur­ent­wick­lung (Gün­ther Schmidt: Die ler­nen­de Orga­ni­sa­ti­on)
  • Stär­kung — Wür­di­gung — Wert­schät­zung – Ver­trau­ens­auf­bau
  • Refle­xi­on des eige­nen beruf­li­chen Han­delns